Bau-Vision GmbH

17.11.17 11:33 Uhr Alter: 31 Tage
Kategorie: Allgemeine News

Town & Country Stiftung vergibt Spende an die Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg

Magdeburg, 16.11.2017 – Das Projekt „Kreativ-und Entspannungsangebote für Angehörige krebskranker Kinder“ der Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für verschiedene Angebote zur Unterstützung von Menschen, deren Kinder an Krebs erkrankt sind, verwendet werden.

Prof. Uwe Mittler (Vorsitzender der Stiftung Elternhaus krebskranker Kinder in Magdeburg)

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Das Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Elternhauses: „Eltern, deren Kinder schwer erkrankt sind, leiden unter einer unvorstellbaren psychischen und auch körperlichen Belastung und müssen trotzdem stark bleiben. Das Elternhaus bietet Ihnen Komfort und Unterstützung. Auch die Kinder bekommen wöchentlichen Besuch von Klinikclowns, um dem Krankenhausaufenthalt zu entfliehen“, erklärte Alexander Lüdecke, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.